Zutaten:

10Lauch
Zwiebel
Knoblauch
Tomaten

Mohnsamen
Hüttenkäse
Ei

Rapsöl
Salz, Pfeffer, Chili 
Schnittlauch (frisch)

Alu-Back-Folie
Backofen 200° Umluft vorheizen.

 
Zwiebel, Knoblauch und Lauch in feine Streifen Schneiden und zusammen mit den Mohnsamen in einer beschichteten Pfanne mit etwas Rapsöl dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

1

In der zwischenzeit den Tomaten einen Deckel wegschneiden, aushöhlen und in eine mit wenig Öl ausgeriebene Gratin-Aluform stellen.
 
3

Das Tomatenfruchtfleisch und den Tomatendeckel kleinscheniden und zu dem Lauchgemüse geben. Anschliessend den Hüttenkäse dazu mischen.

5

Die vorbereiteten Tomaten mit dem Gemüse füllen.

6

Eine kleine Mulde hineindrücken und vorsichtig mit einem frischen Ei füllen. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

7

Anschliessend für ca. 20 Minuten in den heissen Ofen schieben

8

Die überbackenen Tomaten mit zwei Löffel vorsichtig aus der Aluschale heben und auf einem Teller anrichten. Zum Schluss mit frischem Schnittlauch Garieren. 

9  

Ganz lecker dazu schmeckt ein kleines Lammnierstück! Aussen kross angebraten und in der Mitte noch rosa!!!

11

 

 
** Lauch hat das ganze Jahr Saison und ist somit immer frisch erhältlich. Lauch enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, wie Provitamin A, Vitamine B1, B2, C und E sowie Inulin, Kalium, Natrium und Phosphor. Die schwefelhaltigen Inhaltsstoffen von Lauch wirken infektionhemmende und heilende. Lauch fördert die Nierentätigkeit, wirkt der Bildung von Nierensteinen entgegen und fördert die Verdauung so wie die Gallentätigkeit .
 
 

Meine verwendeten Produkte

Produkte: Migros aus der Region

Foto 1  Eier Bio 

Foto 7Zutaten: 

Riesencrevetten (geschält, roh)

Zitrone (bio)
Knoblauchzehen **
Peterslilien (frisch)
Paprikaflocken
Rapsöl





 

 Foto 1  Foto 3 

Crevetten auf Haushaltspapier gut trocken-tupfen. Zitrone an einer feinen Raffel reiben, und anschliessend auspressen. Knoblauch und Petersilie ganz fein Hacken. Alle Zutaten inklusive Paprikaflocken mit etwas Rapsöl verrühren.

Foto 5   Foto 6

Crevetten auf einen Teller geben und mit der Marinade einstreichen. Wenn möglich zugedeckt 2-3h im Kühlschrank ziehen lassen.
Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Crevetten beidseitig anbraten bis sie rosa werden.

** Knoblauch enthalten viele sekundäre Pflanzenstoffe vor allem Sulfide sind reichlich in Knoblauch enthalten. (Sulfide sind schwefelhaltigen Verbindungen, die vor allem in Knoblauch, Zwiebeln, Lauch, Schnittlauch und Bärlauch vorkommen.)  Sulfide wirken antimikrobiell und entzündungshemmend, dadurch können sie Infektionskrankheiten wie Erkältungen vorbeugen oder helfen diese zu Bekämpfen.
 
 

Meine verwendeten Produkte

Zitrone, Knoblauch, Petersilie: Migros (Bio) / Paprikaflocken / Bio Markt / Black Tiger Crevetten Dyhrberg

 

 Foto 2   Foto 4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok